StartseiteAktuellesFritz-ErlerOrganisationSchulartenFreundeskreisINTRANETDienste
 | Landkreis |  | Sekretariat |  | Kontakt |  | Rückmeldung |  | Impressum | 

Die Fritz-Erler-Schule ist zertifiziert nach AZAV

Mit der AZAV-Zertifizierung erhält die Fritz-Erler-Schule die Möglichkeit, als förderungsfähiger Träger nach dem SGB III Umschüler aus- bzw. fortzubilden. Hierzu erhalten Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen sogenannten "Bildungsgutschein" durch die örtliche Arbeitsagentur und erhalten hierdurch finanzielle Unterstützung. Neben Leistungen zum Lebensunterhalt zählen hierzu auch Unterstützung bei Kinderbetreuungs-, Lernmittel- und Fahrtkosten.

Ein Bildungsgutschein wird durch die Arbeitsagentur erteilt, ein entsprechendes Beratungsgespräch muss vor der Anmeldung zur Maßnahme (Umschulung) stattfinden. Eine geförderte Umschulung ist an der Fritz-Erler-Schule aktuell an der Öffnet internen Link im aktuellen FensterFachschule für Sozialpädagogik möglich, die zum Abschluss "Staatlich anerkannte Erzieherin" bzw. "Staatlich anerkannter Erzieher" führt. Die Maßnahme kann in Vollzeit- oder Teilzeitausbildung, aber auch in der praxisintegrierten Form absolviert werden. Bei der Fachschule für Sozialpädagogik handelt es sich um eine vollwertige Berufsausbildung, die neben Fachkompetenz auch eine breit aufgestellte berufspraktische Kompetenz vermittelt und nicht nur um eine Prüfungsvorbereitung, wie sie oftmals angeboten wird.

 

Zulassungsnummer: 515305 AZAV

Informationen des Kultusministeriums zu AZAV finden Sie Öffnet externen Link in neuem Fensterhier