Sprungziele
Seiteninhalt

Blutspendeaktion des BerufsSchulcampus erwirtschaftet 1.500,- Euro

Das Kalenderjahr 2018 endet mit einer guten Tat: Über 155 Blutspender der Fritz-Erler-Schule und der Ferdinand-von-Steinbeisschule spendeten mit Hilfe von über 155 Spendern in der schulübergreifenden Blutspendeaktion des Berufsschulcampus über 80 Liter Blut.

In der vorweihnachtlichen Blutspendeaktion übernahmen die Berufsschulen selbst die Verpflegung der Blutspender. Hierdurch konnte das Rote Kreuz die für die Blutspender angesetzte Verflegungspauschale als Ertrag an die Berufsschulen weiter geben. Auf diesem Wege erwirtschafteten die Berufsschulen einen Betrag von über 1.500,- Euro, der nun für wohltätige Zwecke gespendet wird. 99 Blutspender konnten im Verzeichnis des Roten Kreuzes offiziell als "Erstspender" aufgenommen werden und erhalten nun ihren Blutspendausweis. Hierdurch können am Schulcampus für das Blutspendesystem auch langfristig neue Blutspender gewonnen werden. Insgesamt 16 Lehrkräfte, Hausmeister und Sekretärinnen beteiligten sich an der Blutspende.

Die Aktion fand im Foyer der Steinbeisschule statt. Die Schulleiterin der Fritz-Erler-Schule Ursula Graf freut sich, dass sich diese Spendeaktion über die Jahre so hat etablieren können. Frau Galla, Schulleiterin der Ferdinand-von-Steinbeisschule, begrüßt das gemeinsame Zusammenwirken aller am Schulleben Beteiligter für einen guten Zweck.

Mit der Blutspendeaktion fand in diesem Schuljahr zum zweiten Male eine Typisierung des Knochenmarks statt. Auf diesem Wege können potentielle Knochenmarkspender für Bedürftige verzeichnet werden. 94 Schülerinnen und Schüler haben sich in diesem Jahr zu dieser Typisierung bereit erklärt.

Die Blutspendeaktion ist nur berufsschulintern geöffnet, damit keine Konkurrenz zu den Veranstaltungen des ansässigen Ortsvereines entsteht. Organisiert wurde die Veranstaltung von Ursula Sittner-Rudolf und Stephanie Schreyeck, die vor Ort von Frau Wörner und Frau Waldschütz hauswirtschaftlich mit der Klasse 1BKEE unterstützt wurden. Alle Beteilgten freuten sich über die schulübergreifenden Kontakte und dass es in diesem Jahr zu keinen Zwischenfällen in Form von Kreislaufproblemen oder Blutungen kam.

IMG_0325_Web

Autor/in: Th. Postatny