Sprungziele
Seiteninhalt

Kaufmännische Berufsschule der Fritz-Erler-Schule verabschiedet 19 Kaufleute der Winterprüfung

An der Kaufmännischen Berufsschule der Fritz-Erler-Schule Tuttlingen wurden 19 kaufmännische Auszubildende bei einer Abschlussfeier von Schulleiter Rainer Leuthner und von Markus Pluskat, dem Leiter der Berufsschule, verabschiedet...

 

Im Januar werden die schulischen Absolventinnen und Absolventen vor den Prüfungsausschüssen der IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg ihre praktische Prüfung ablegen.

Die nun verabschiedeten Auszubildenden haben aufgrund ihrer Vorbildung eine verkürzte Ausbildung absolvieren können. Schulleiter Rainer Leuthner beglückwünschte die Absolventen zu ihrer erfolgreichen Ausbildung und motivierte sie zu lebenslangem Lernen. Markus Pluskat hob in seiner Ansprache die Leistungen hervor und empfahl den Absolventen weiterhin ihre Entwicklung voranzutreiben. Für die musikalische Umrahmung sorgte hierbei Musiklehrer Joachim Brenn zusammen mit der Schulband, die mit einer hervorragenden Einlage die Anwesenden überzeugen konnte.

Erfreulicherweise vergab die Fritz-Erler-Schule an sechs Auszubildende einen Preis für sehr gute berufsschulische Leistungen. Insgesamt sechs Auszubildende erhielten eine Belobigung für gute Leistungen in der Abschlussprüfung. Leonie Deyl, Auszubildende der Kreissparkasse Tuttlingen und Sabrina Müh, Auszubildende der Raiffeisenbank Donau-Heuberg, erhielten vom Freundeskreis der Fritz-Erler-Schule einen Buchpreis für die besten Prüfungsleistungen des Prüfungsganges. Vertreter und Ausbildungsleiter der Betriebe gratulierten den Absolventen bei einem festlichen Umtrunk im persönlichem Gespräch.

KBS_Verabschiedung Winter 2019

Bericht: Thomas Postatny
Foto: Thomas Postatny