Sprungziele
Seiteninhalt

USA-Austausch der Dritte - Opening Minds and Hearts

Nunmehr zum dritten Mal begaben sich 17 Schülerinnen und Schüler des beruflichen Gymnasiums im Rahmen des USA-Austausches nach Menasha im Bundesstaat Wisconsin.

Die Rush Hour in Chicago erschwerte die Anreise, sodass die Reisegruppe erschöpft in ihrer Unterkunft ankam. Nach kurzer Erholung begann bereits die Erkundung der Stadt, die auch an den beiden darauffolgenden Tagen im Fokus stand.

USA_Austausch_2018_1Neben der Aussichtsebene im 94. Stockwerk des "360 Chicago" waren Besuche des "Money Museum" und des "Chicago Sports Museums" sowie die Reise nach Chinatown imposante Erlebnisse für die Teilnehmer. Weitere touristische Ziele, darunter das "Cloud Gate", bekannt unter dem Namen "The Bean", wurden erkundet. Den absoluten Höhepunkt stellte allerdings der Besuch der Chicago Bulls dar, die mit einem knappen Sieg einen schönen Abschluss der ersten Tage bildete.

An Tag vier begab man sich nach einem kurzen Zwischenstopp im "Jelly Belly Lager" ins US-typische Familienleben nach Menasha. Der Empfang am Welcome-Abend war herzlich. Von nun an war es an den Schülerinnen und Schülern, den Alltag ihrer Austauschpartner in Familie, Freizeit und Schule kennenzulernen. An insgesamt zehn Tagen besuchten sie die High School, erlebten sie neben Unterricht den "School Spirit" beim Playoff Spiel der Bluejay Football-Mannschaft.

Schnell stellten sich die Unterschiede der beiden Schulsysteme, aber auch der beiden Schulgebäude und deren Ausstattung, vor allem aber der schülergerecht gestalteten Arbeitsräume heraus. Einen besonders positiven Eindruck hinterließ die Sauberkeit der modern eingerichteten sanitären Anlagen.

_________________________________________________

Auch in diesem Jahr hatte die amerikanische Koordinatorin Kari Flenz einige Aktivitäten organisiert. So konnten die Teilnehmer ihre künstlerischen Fähigkeiten beim Malen ihres eigenen Kunstwerks unter Beweis stellen und sich bei einer Führung durch das "Lambeau Field", dem Stadion der Green Bay Packers, interessante Einblicke verschaffen - ein besonderes Erlebnis, da die Packers als einziges Team der NFL der Öffentlichkeit gehören.

USA_Austausch_2018_2Selbstverständlich waren ein Ausflug an den nahe gelegenen Lake Michigan, samt typisch amerikanischem Indoor-Wasserpark sowie in die Hauptstadt Madison, wo ein Besuch des Capitols und der Universität von Wisconsin auf dem Programm stand. Ein besonderes Schmankerl, weil gerade an diesem Tag die Wahlen stattfanden.

Viel zu schnell ging dieser Austausch zu Ende. Am vorletzten Abend stand das "Farewell-Potluck-Dinner" an. Dort bekamen alle die Gelegenheit, den Austausch zu reflektieren und zu kommentieren. Der tränenreiche Abschied am Abschlussvormittag zeigte deutlich: Wir sind als Fremde angekommen und gehen als Freunde wieder auseinander.

Zur Info: Die Austauschbegegnung wurde aus Mitteln des German American Partnership Program (GAPP) des Auswärtigen Amts gefördert und durch den Pädagogischen Austauschdienst (PAD) unterstützt.

USA_Austausch_2018_3