Sprungziele
Seiteninhalt

Berufsfachschule für PflegE

3BFP

Generalistische Pflegeausbildung

Die bisherigen Pflegeberufe Gesundheits- und Krankenpflege, Gesundheits- und Kinderkrankenpflege und Altenpflege werden in einem einheitlichen Pflegeberuf zusammengeführt. Die neue Berufsbezeichnung heißt

Pflegefachfrau/Pflegefachmann.

und wird jetzt europaweit anerkannt. 

Die neue Ausbildung beginnt mit dem Schuljahr 2020/21

Die Ausbildung vermittelt die Pflege von Menschen aller Altersgruppen und bereitet auf den Einsatz in allen Arbeitsfeldern vor: Akutpflege, stationäre Langzeitpflege, ambulante Pflege und Kinderpflege.

Berufliche Ausbildung

Alle Auszubildenden erhalten eine angemessene Ausbildungsvergütung. Lehr- und Lernmittel werden kostenlos zur Verfügung gestellt. Für den Besuch der Pflegeschule ist kein Schulgeld zu zahlen

Die berufliche Ausbildung gliedert sich in einen betrieblichen und einen schulischen Teil. Der theoretische und praktische Unterricht findet an einer Pflegeschule statt und hat einen Umfang von 2.100 Stunden. Die praktische Ausbildung im Betrieb ist mit 2.500 Stunden deutlich umfangreicher.

Der Träger der praktischen Ausbildung – das Klinikum Tuttlingen, ein ambulanter Pflegedienst oder eine Altenpflegeeinrichtung - schließt mit der/m zukünftigen Auszubildenden den Ausbildungsvertrag ab.

Informationen zu Anmeldung, Zugangsvoraussetzungen, Bewerbung finden Sie hier